Klimaeffiziente Produktion mit Ökostrom

Mit der Entwicklung und Produktion von intelligenten Heizleitersystemen wird bei Digel Sticktech schon längst in strombasierte Heizlösungen der Zukunft investiert. Deshalb war es für uns als Unternehmen logische Konsequenz, zugunsten einer klimaeffizienten Produktion auf die ausschließliche Nutzung von Strom aus regenerativen Energien zu setzen.

Energiemix ohne Emissionen

Bereits seit 2013 erzeugen wir Energie mit unserer hauseigenen Photovoltaikanlage und steuern die Abnahme nach Bedarf. Seit Anfang 2020 setzen wir auf einen nachhaltigen Energiemix und beziehen den zusätzlich benötigten Strom aus reiner Wasserkraft. Den Energiebedarf für unsere Produktion können wir so zu 100 % CO²-neutral decken.

In den Jahren 2013-2019 betrug der Energiebedarf unseres Unternehmens Digel Sticktech rund 153.000 kWh pro Jahr (ca. 76,5 Tonnen CO2). Durch den ausschließlichen Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energien vermeiden wir heute CO²-Emissionen von ca. 77 Tonnen pro Jahr.

Eigene Photovoltaikanlage

Energie aus eigener PV-Anlage

Die erzeugte Energie aus unserer eigenen Photovoltaikanlage umfasst rund ca. 66.000 KWh/Jahr. So wird mit der vorhandenen Dachfläche unserer Produktionshalle ca. 33 Tonnen CO² pro Jahr ein eingespart.

Energie aus Wasserkraft

Energie aus Wasserkraft

Durch die Umstellung auf Strom aus Wasserkraft im Jahr 2020 wird die zusätzlich benötigte Energie von 87.000 KWh/Jahr CO²-neutral bezogen. Das bedeutet eine weitere CO²-Ersparnis von ca. 44 Tonnen pro Jahr.

Intelligent Heizen mit Infrarottechnik

Als Vorreiter im Bereich der Wärmetechnik wollen wir bei Digel Sticktech zu ökonomischen Heizlösungen mit ökologischem Mehrwert beitragen. Unser Ziel ist es, in Gesamtenergie-Konzepten zu denken und Strom aus regenerativen Energien intelligent und nachhaltig einzusetzen. Wir haben unsere Heizleiter-Technologie weiterentwickelt und damit ein hocheffizientes Heizelement speziell für die Infrarotheizung entwickelt. Mit dieser speziellen Technik fertigen wir seit 2016 ein gesamtes Produktportfolio moderner Infrarotheizmodule in unserer Prodktionsstätte in Pfullingen unter dem Markennamen DIGEL HEAT Infrarotheizung

Aufbau der Infrarotheizung

Aufbau unserer Infrarotheizung

Der spezielle Heizdraht unseres Heizelementes der strombetriebenen DIGEL HEAT Infrarotheizung kann sich in kürzester Zeit auf 100 °C aufheizen und die Wärme direkt an den Raum abgeben. Jedes Heizmodul ist autonom und daher sofort mit voller Energieleistung einsatzbereit, sobald es eingeschaltet wird.

Infrarotheizung als Bild

Wir heizen mit der Infrarotheizung

Die Ausstattung sämtlicher Büro- und Produktionsräume sowie Wohnbereiche unseres Unternehmens mit den DIGEL HEAT Infrarotheizungen gewährleistet einen individuell steuerbaren Energieverbrauch. Damit sind wir auch selbst die beste Referenz für den sinnvollen und nachhaltigen Einsatz der Infrarotheizung.

Klimaverantwortung durch nachhaltiges Verbrauchsmanagement

Der Schlüssel zur CO²-Ersparnis liegt im Verzicht auf fossile Energieträger. Mit einem bewussten Umwelt-Engagement leisten wir unseren Beitrag zur Erhöhung des Gesamtanteils nachhaltiger Energien:

  • Der ausschließliche Bezug von Strom aus regenerativen Energien
  • die Steuerung nach Bedarf
  • die Nutzung der individuell einsetzbaren DIGEL HEAT Infrarotheizungen

ermöglichen uns ein nachhaltiges Verbrauchsmanagement für eine klimaeffiziente Produktion.